Sunday = Gunday with the G95K

We reported about the new G95K once before with a short video showing a KSK Operator explaining his new working horse (watch here) during a training exercise. Now, we found some more official material which has just released officially from the Bundeswehr on their website. Read the teaser to the full article of course in German language below – or us a translator into yours!

Kommandosoldaten sind Meister der Präzision. Durch ihre spezielle Ausbildung gelingt es ihnen, unter enormem Zeitdruck Ziele auf den Punkt zu bekämpfen. Dafür brauchen sie eine präzise und robuste Waffe.

G95K der Spezialkräfte

Bisher setzten die Spezialkräfte der Bundeswehr auf das Sturmgewehr G36 in Kurzvarianten, nun folgt mit dem Sturmgewehr G95K ein würdiger Nachfolger.
Dieses beruht auf der Systemfamilie AR-15, bzw. dem Modell HK-416 von Heckler und Koch. Abweichend vom Basismodell verfügt das G95K über einige Anpassungen, die vor allem das Handling während der fordernden Einsätze verbessern sollen.

G95K der Spezialkräfte

So verfügt die Waffe zum Beispiel über einen speziellen 45-Grad-Sicherungshebel für Einzelfeuer und 90-Grad-Winkel für Dauerfeuer. Auch gibt es ein Notvisier an der Seite, welches verwendet werden kann, ohne vorher die Hauptvisierung abzuschrauben.

G95K der Spezialkräfte

Für den Einsatz in oftmals beengtem Umfeld, ist eine leistungsstarke aber dennoch kompakte Waffe prädestiniert. Das G95K verbindet beides. Wir stellen die neue Waffe der Spezialkräfte im Detail vor.

Weiterlesen >> www.bundeswehr.de/neues-sturmgewehr-der-spezialkraefte

Source Text und Bild: Bundeswehr/KSK