Seit 1997 ist es als Scharfschützengewehr bei der Bundeswehr im Einsatz: das G22. Grund für seine Anschaffung waren die Auslandseinsätze. Dort zeigte sich nämlich, dass Bundeswehr-Soldaten mit ihrem bisherigen Sturmgewehr (G3ZF) unterlegen waren. Sie verschossen zu viel Munition und waren zu ungenau, um den Feind auszuschalten. Das Scharfschützengewehr war die Lösung. Aber was kann das G22 eigentlich genau?

BEKENNEN SIE FARBE – TRAGEN SIE “GELB”!

Unsere Soldatinnen und Soldaten erfüllen im Ausland Aufgaben, die täglich gefährlicher werden. Zu Hause in Deutschland wird dieses bis heute kaum beachtet. Unterstützen deshalb auch Sie unsere Staatsbürger in Uniform – und zeigen offen, dass Sie ihren mutigen Einsatz respektieren und anerkennen. Für eine Spende ab 5 Euro erhalten Sie ein Produkt mit der „Gelben Schleife“, mit der Sie Ihre Solidarität offen bekunden können.

Die gelbe Schleife ist ein kraftvolles Symbol mit langer Tradition: Sie geht auf den alten amerikanischen Brauch zurück, eine Stoffschleife um einen Baum zu binden und damit zu zeigen, dass man an einen geliebten Angehörigen oder Freund in der Ferne denkt. Seit dem amerikanischen Bürgerkrieg ist sie ein wertfreier Ausdruck für die Verbundenheit mit den Menschen in der Fremde – kein Symbol für oder gegen den Einsatz als solchen.

Sie bekundet in erster Linie den Wunsch nach baldiger, gesunder Rückkehr unserer Angehörigen, Freunde, Nachbarn und Bekannten.

www.support-german-troops.de